Verkehrspolitische Grundsätze der UECC

1. Grundsatz

Funktionsfähige und effiziente Verkehrsmärkte sind eine unabdingbare Voraussetzung für Wohlstand und Wirtschaftswachstum in Europa.

2. Grundsatz

Verkehrsmärkte sind nur funktionsfähig und effizient, wenn die freie Wahl der Verkehrsmittel gewährleistet und der freie Zugang zu ihnen sichergestellt ist.

3. Grundsatz

Voraussetzung für das Funktionieren des Verkehrsmarktes ist das Vorhandensein einer bedarfsgerechten Infrastruktur, die sich bezüglich Qualität und Kapazität mit den Veränderungen der Nachfrage weiter entwickelt.

4. Grundsatz

Für Unterhalt und Ausbau der Verkehrsinfrastruktur sind ausreichende Mittel zur Verfügung zu stellen. Die Einnahmen aus dem Verkehr sollen grundsätzlich verkehrsträgerbezogen eingesetzt werden.

5. Grundsatz

Der europäische Verkehrsmarkt ist ein zusammenhängendes Ganzes, in welchem die einzelnen Verkehrsträger ihre unterschiedlichen Stärken und Schwächen haben. diese sollen ine einem fairen Wettbewer innerhalb und zwischen den Verkehrsträgern ausgespielt und nicht durch staatliche Massnahmen verzerrt werden.